Ostseeküste – Darss – Bodden

von Marc Goedecke, 05. November 2017

 

Im Frühjahr 2017 habe ich zur Abwechslung mal ganz bodenständigen Urlaub in Deutschland gemacht. Mit Familie, Ferienhaus und Strandspaziergängen. Die Fotografie und die Natur habe ich dabei allerdings auch ein wenig im Auge gehabt, denn es ging in eine Region, die großflächig mit Naturschutzgebieten und- parks überzogen ist – den Darß. Ein Küstenstreifen an der Ostsee, der abgesehen von kleinen Landbrücken, durch große Brackwasserseen vom Festland getrennt ist.

Ganz dem Klischee entsprechend waren Möwen an der Küste allgegenwärtig und luden wie man es kennt zu diversen Flug- und Fotostudien ein.

Andere Vögel waren entweder durch ihren kleinen Wuchs, oder ihr selteneres Auftreten, oder große Distanz schwieriger einzufangen:

Richtig schwierig haben es mir die Kraniche gemacht. Auf dem Hinweg kamen wir an einer kleinen Gruppe von ca. 6 Exemplaren vorbei. Allerdings war ich da schon etwas von der Fahrt erledigt und habe mir gedacht, dass wir später sicher noch größere Gruppen und unter besseren Bedingungen finden – und dann waren da erstmal mehrere Tage gar keine mehr in Sicht. Bestenfalls mal einer in der Luft, aber immer weit weg, oder hinter irgenwelchen Baumkronen unterwegs.

Deutlich leichter war es mit den Säugetieren. Diese haben sich nicht anders verhalten, als ich es auch aus meiner Heimatregion Lippe kenne.

Zum Schluss waren wir noch im Ribnitzer Moor und dort hatte ein Kranich dann doch noch Erbarmen mit mir.

 

 

Text und Bilder © Marc Goedecke

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Ostseeküste – Darss – Bodden

  1. Karsten Niehues sagt:

    Sehr schöner Reisebericht!

  2. Michael sagt:

    Ich war in den letzten 2 Jahren 3x dort. Zuletzt im Oktober zur Kranichrast. Eine der schönsten Gegenden Deutschlands.
    Dein Bild vom Kranich gefällt mir am besten. War bestimmt nicht einfach den scheuen Vogel im Moor zu finden.

  3. Karsten Höhne sagt:

    Sehr schön Marc, interessanter Artikel über den Bodden. Dein Hasen Bild ist eine ausgezeichnete Arbeit, prima !

  4. Thomas Schubert sagt:

    Da war ich auch schon einmal und habe aufregende Aufnahmen mitgebracht. Sogar ein NDR-Team hatte uns damals begleitet. Leider ist diese schöne Ecke Deutschlands für mich heute nicht mehr erreichbar; ich bräuchte ein(e)n Fahrer(In). Tolle Aufnahmen, Marc!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.